Das DELTA-PRINZIP

Die optimale Verpackung ist kein statisches Produkt – sie ist ein dynamischer Prozess. Insbesondere innerhalb der komplexen Fertigungsabläufe heutiger Unternehmen. Was gestern noch ein perfekter Transportbehälter war, kann morgen schon ein Hindernis und Effizienzkiller sein. Immer mehr Unternehmen setzen deshalb in ihrem Verpackungsmanagement durchgreifend an: mit dem DELTA-Prinzip. Das DELTA-Prinzip ist eine ganzheitliche Sichtweise, um Optimierungs­potenziale in buchstäblich alle Richtungen rund um die Verpackung zu suchen und umzusetzen. Idealerweise über die gesamte Lieferkette hinweg – über einen Ablauf, der von vielen Informations-, Material- und Finanzflüssen durchzogen ist.

Umso wichtiger ist es daher, ganzheitlich anzusetzen, um eine nachhaltige Kosten­optimierung zu erzielen. Das DELTA-Prinzip macht die komplexen Abläufe zwischen Beschaffungsmanagement und Lieferanten­manage­ment, zwischen Verpackungskonstruk­tion und Material­flussanalyse übersichtlich.
Das dafür nötige Wissen haben wir in der logistisch anspruchsvollsten Branche überhaupt gelernt: im äußerst wettbewerbsgeprägten Automotive-Bereich.

DELTA bündelt Know-how aus gleich zwei Welten für Sie: aus der Verpackungsindustrie genauso wie aus der Welt der Prozessberatung. Bei alledem handeln wir materialneutral und unabhängig in der Beschaffung – der ideale Ausgangspunkt für eine Beratung mit Hand und Fuß.

Nutzen Sie also das DELTA-Prinzip möglichst bald für Ihre eigenen Zwecke – denn damit ist für Ihr Unternehmen noch viel mehr drin als nur die optimal konstruierte Faltschachtel. Wir setzen da an, wo Sie es wünschen. Mit Leistungen und Lösungen, die exakt auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Unser Angebot lässt sich im Full-Service genauso abrufen wie in Teilen. Ganz nach Ihrem Bedarf. So oder so, ergibt das Ganze dank dem DELTA-Prinzip mehr als die Summe seiner Teile: umfassende Beratungs­dienstleistung entlang der verpackenden Wertschöpfungskette. Damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.