Aktuelles von DELTAPACKAGING
08.06.2017

Welle für Welle

Verpackung Gelenkwellen 1

Verpackung Gelenkwellen 2

Delta Packaging Services optimiert Überseekonzept für Längswellen

„Eine Person muss in der Lage sein, die Verpackung alleine aufzurichten und zu bestücken“, lautete eine Kernanforderung des Kunden. Keine leichte Aufgabe bei der Optimierung einer Übersee-Transportverpackung für Antriebswellen. Der Auftraggeber: Ein international tätiger Zulieferer von Gelenken und Wellen für die Fahrzeugindustrie. Die bisherige Verpackung verursachte aufgrund ihrer großvolumigen EPS-Polster hohe Transport- und Lagerkosten. Ebenso wurde die Entsorgung durch die Verwendung dieser Polster erschwert, die eine Einstoffentsorgung unmöglich machte.

Das DELTA Team war daher nicht nur hinsichtlich einfacher Integration in den Produktionsablauf, Schutz und Sicherheit der zu verpackenden Bauteile gefordert. Auch Energieeffizienz- und Nachhaltigkeitskriterien waren zu erfüllen.

Die Verpackungsexperten führten im Auftrag des Kunden zunächst eine gründliche Analyse durch. In dieser wurden Prozesse untersucht und Optimierungsansätze herausgearbeitet. Dabei musste die bisherige Umverpackung (Ring, Boden, Deckel) weiter verwendet werden.

Darauf aufbauend entwickelte DELTA eine Einstofflösung komplett aus Wellpappe.
In der Regel ergeben sich bei der Umstellung von Mehrweg- auf Einwegverpackungen zwei größere Herausforderungen. Entweder es bedarf sehr komplex aufzurichtender Konstruktionen oder die Auslastung pro Verpackungseinheit reduziert sich z.T. deutlich. Dank Krempeltrays und einfacher U-Zuschnitte ist bei der neuen Lösung ein äußerst einfacher Aufbau und eine identische Auslastung wie beim Ausgangskonzept möglich.

Insgesamt entstand eine sichere und kompakte Verpackungslösung mit hoher Effizienz, die mittels flachliegender Zuschnitte bei der Anlieferung zum Kunden die Transportkosten reduziert und problemlos entsorgt werden kann.