Ersatzteilverpackung

Für den Transport von Ersatzteilen entwickelt DELTA Packaging spezielle Ersatzteilverpackungen. Besonders im Bereich der Automobilindustrie werden täglich umfangreiche Ersatzteillieferungen erforderlich. Ist eine Stoßstange beschädigt oder hat die Frontscheibe einen Steinschlag abbekommen müssen die Ersatzteile vom Hersteller zur (Vertrags-)Werkstatt transportiert werden. Ebenso werden beispielsweise Ersatzteile für den Motor, die Abgasanlage, den Achsantrieb, die Bremsanlage, Stoßdämpfer, Elektrik, Getriebe oder Scheinwerfer benötigt.

Diese Ersatzteile benötigen eine hochwertige Ersatzteilverpackung, um die Produkte während des Transports zu schützen.

Moderne Kraftfahrzeuge verfügen über eine stetig wachsende Zahl an Sonderausstattung. So sind in den letzten Jahren viele neue Fahrer-Assistenzsysteme wie Totwinkelwarner, Abstandhalter, Bremsautomatik oder Spurhaltassistent entwickelt worden. Viele Hersteller arbeiten intensiv daran, autonomes Fahren zu ermöglichen, was weitere, umfangreiche und oft anfällige Systeme erforderlich macht. Die Aufnahme dieser zusätzlichen Artikel in das Ersatzteilspektrum stellt auch Verpackungsdienstleister vor immer neue Herausforderungen. Denn für diese neuen Produkte müssen Ersatzteilverpackungen entwickelt werden, die einen hohen Produktschutz während des Transports sicherstellen.

Wichtige Effizienzkriterien sind dabei Standardisierung, Kompatibilität und Modularisierung, damit die Ersatzteilverpackung keine „Insellösung“ darstellt. Durch einen modularen Aufbau lassen sich Verpackungen so anpassen, dass mit ihnen beispielsweise unterschiedlich große Stoßstangen sicher transportiert werden können.

Kartonagen und Mehrwegverpackungen

Kartonagen werden im Bereich der Ersatzteilverpackung bevorzugt eingesetzt. Sie bieten den Vorteil, dass sie leicht und faltbar sind sowie platzsparend gelagert werden können. Außerdem weisen sie eine hohe Stabilität auf und sind auch zur Verpackung schwerer Teile geeignet.