Verpackungsentwicklung

Verpackungsentwicklung

DELTA unterstützt Sie bei der optimalen Verpackungsentwicklung.

Stetig steigende Anforderungen an Verpackungen machen die sorgfältige Verpackungsentwicklung zu einer immer wichtigeren und komplexeren Aufgabe.
Dabei gilt es nicht nur, die Erfordernisse des Verpackungsgutes zu berücksichtigen. Ebenso wichtig sind die Bedürfnisse des Herstellers, des Transporteurs und des Empfängers. Das Wissen um den Abpackprozess, die Transportbeanspruchungen und die optimale Handhabung fließen alle in den Verpackungsentwicklungsprozess ein.

Marktanalyse zur optimalen Verpackungsentwicklung

Am Anfang steht die Analyse des Marktes und der Lieferkettenabläufe des Verpackers. Hierbei gilt es, die Anforderungen des Produzenten, des Handels sowie der Verbraucher zu definieren, um ein klares Entwicklungsziel formulieren zu können. Darauf folgen die kreative Suche nach Lösungen, die Erstellung von Entwürfen und Skizzen und die Anfertigung von Prototypen. In einer Testphase werden die so gefundenen Ergebnisse auf ihre Tauglichkeit und Leistungsfähigkeit untersucht, um die beste Verpackungsoption auswählen zu können. Den Abschluss bildet die Validierungsphase, die eine noch intensivere Testung der ausgewählten Verpackung vorsieht, um sicher zu gehen, dass diese Lösung auch in der Praxis allen Anforderungen standhält.

Im Rahmen dieses Findungsprozesses stellen sich eine Reihe von Herausforderungen: Welche Erwartungen hat der Kunde in Bezug auf die Verpackung? Welcher Beanspruchungen sind die Güter beim Transport ausgesetzt? Sind spezifische Eigenschaften des Produktes zu beachten? Wird eine Einzel- oder Sammelverpackung benötigt und erfolgt die Verpackung im Einwegverfahren oder im Mehrwegverfahren? Welche Anforderungen stellen sich an die erforderliche Packdichte und erfolgt die Verpackung per Hand oder automatisiert? Wie lässt sich die Verpackung entsorgen und welche anderen ökologischen Faktoren sind zu berücksichtigen?

Entwicklung produktspezifischer Lösungen

Am Ende des Entwicklungsprozesses stehen produktspezifische Lösungen, die dafür sorgen, dass temperaturempfindliche Materialien bei Transport und Lagerung nicht verderben, zerbrechliche Güter geschützt sind oder die Lebensmittelsicherheit gewährleistet werden kann. Gleichzeitig sorgt eine gute Verpackungsentwicklung für einen hohen Anwendernutzen, der sich in einfacher Handhabung, einem niedrigen Gewicht oder in Platz sparender Entsorgung niederschlagen kann. Durch den Einsatz unterschiedlicher Materialien können wir Verpackungen so den unterschiedlichsten Bedürfnissen anpassen.

Dabei lohnt sich der Aufwand einer gründlichen Verpackungsentwicklung. Denn in dieser Phase kann mit guter Planung ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis erzeugt werden, das sich in barer Münze auszahlt.